Was ist die 'Nussjagd'?


Der Name ist lustig gewählt. Es geht darum, Haselnüsse zu finden, die von der kleinen Haselmaus angeknabbert wurden. Haselmäuse lieben Haselnüsse und hinterlassen an den Schalen ganz typische Nagespuren. Die kann man leicht finden. Und genau darum geht ´s. Zwei Probleme treten hier in NRW aber auf. Die Haselmaus ist mittlerweile so selten, dass sie auf der „Roten Liste der gefährdeten Tierarten“ steht. Um Haselnüsse fressen zu können, müssen natürlich reichlich Haselnusssträucher vorhanden sein. Aber auch deren Bestand geht in NRW immer weiter zurück. Ihr sollt uns nun helfen, die Haselmaus in NRW zu finden! Deswegen möchten wir euch einladen, uns Haselnussschalen zu schicken, die vermutlich von der Haselmaus angeknabbert wurden. Wir können mit euren Funden dann eine Verbreitungskarte anfertigen, die wir auch gerne Wissenschaftlern und Spezialisten vorlegen möchten.


Wie die „Nussjagd“ genau abläuft, erfahrt ihr auf den nächsten Seiten.

Auf geht ds! Die Nussjagd in NRW kann beginnen!

Das notwendige Material kannst Du dir unter „Downloads“ herunterladen oder unter „Kontakte“ bestellen!

Abbildung
Abbildung
Zur Startseite